FUNino Festival beim FSV

Toor! Tooor! Toooor!

Am Sonntag den 22.05.2022 hatten die kleinsten Fußballer des Vereins wieder ihren Auftritt. Bei schönstem Wetter traten die Teams der Jahrgänge 2013, 2014 und 2015, 2016 auf dem Rasenteppich des A-Platzes in Buttenheim in einem Funino-Event an. Bei dieser Spielform treten Teams mit jeweils 3 Spielern gleichzeitig auf mehreren kleinen Spielfeldern mit jeweils 4 Minitoren an. Die Phönix Kids waren voller Vorfreude, auf das was kommt.

5,4,3,2,1 – GO!

Auf ein dreifaches Zicke Zacke, Zicke Zacke, heu heu heu!

Den Beginn machten am Vormittag die Kleinsten (G-Jugend). Mit zwei Mannschaften waren der Phönix im Starterfeld von insgesamt 16 Teams vertreten. Alle Nachwuchsspieler waren super motiviert und zeigten sehr starke spielerische Aktionen. Nach insgesamt 8 Partien über jeweils 7 Minuten sah man in strahlende Augen. So ziemlich jeder Beteiligte hatte mindestens ein Tor erzielt. Die Kinder waren stolz und hatten sich ihr Eis zum Abschluss mehr als verdient.

Nach einer kurzen Mittagspause kamen unsere “Großen” zum Zuge. Im Jahrgang 2013-2014 trafen insgesamt 8 Teams aufeinander.

Tor für den Phönix! Melissa hat getroffen.

Bei Funino geht es rasant zu. Die drei Kinder in Rot müssen gleich zwei Tore verteidigen, damit der Gegner nicht treffen kann. Aber einen Torwart sucht man vergebens. Dafür darf man nur in der Schusszone schießen.

Schon geht es weiter. Hannes im roten Trikot jagt den gegnerischen Toren entgegen.

Die Kinder haben durch diese Spielform viele Ballkontakte und sind mit ständig neuen Spielsituationen konfrontiert. Es wird auf mehreren gleichzeitigen Spielfeldern gespielt, wer sein Spiel gewinnt rückt ein Spielfeld nach oben, der Verlierer steigt um ein Feld ab.

Kids mit vielen Ballkontakten

Und so tummelten sich am Samstag insgesamt 24 Teams auf dem Sportgelände des FSV Buttenheims, das unter der Regie der Phönix Schülerabteilung und vielen fleißigen Helferinnen und Helfern perfekt vorbereitet war. Kein Wunder das so viel Action die ca. 100 Spielerinnen und Spieler hungrig machte. 150 Paar Bratwürste, 40 Steaks und 5 Kuchen füllten die Energiereserven wieder auf.

Fleißige Eltern

Am Ende waren die Kinder erschöpft und glücklich. Ebenso wie die Erwachsenen – Eltern und Betreuer.

Ein großes Dankeschön soll an dieser Stelle an alle Personen gerichtet werden, die zum erfolgreichen Gelingen des Tages beigetragen haben. Vor allem unsere Eltern zeigten großes Engagement, beim Verkauf, Backen, Grillen, Musik,…. aso.

Kuchenverkauf
In der Grillbude lief es auf Hochtouren

#1A#ELTERN#EHRENAMT#EHRENSACHE#PHÖNIX4EVER

Jugendausflug zum Bundesligaspiel ins Max-Morlock Stadion

Am Sonntagmittag, den 24. April war es soweit. Alle Schülermannschaften des FSV Phönix Buttenheim, von der G- bis zur E-Jugend, fuhren zum Zweit-Liga-Spiel des 1. FC Nürnberg gegen den SV Sandhausen.

“Ein ganz besonderer Tag!”

Perfekt organisiert machten sich gegen Mittag bei herrlichem Fußball-Wetter (in strömendem Regen) fast 100 Jugendliche & Eltern mit Trainern, Betreuern, Gönner und Helfer in zwei Bussen auf den Weg nach Nürnberg.

Am Parkplatz Zeppelinfeld angekommen konnte sich jeder an einer kurzerhand aufgebauten Verpflegungsstation mit Knacker, Leberkäse und Getränken stärken. Danach gings dann endlich Richtung Stadion.

Inmitten von mehr als 40.000 Zuschauern war es für die meisten Kindern das erste Mal, “Stadion-Luft” zu schnuppern. Nach zwischenzeitlicher 2:1 Führung des 1.FCN verlor “der Clubb” am Ende mit 2:4. Für den 1.FC Nürnberg bedeutet diese Niederlage vermutlich das Aus im Aufstiegsrennen. Doch dieses machte unseren Kindern wenig aus, sie genossen die Stadionatmosphäre, gewannen unvergessliche Momente und freuten sich auch wieder auf die gemeinsame Heimfahrt mit ihren Freunden.

Für die Phönix-Nachwuchskicker war der Ausflug ein unvergessliches Erlebnis und dadurch auch für den Verein ein voller Erfolg.

Besonderer Dank gilt Gerd Büttel, der sich um die Beschaffung Tickets gekümmert hatte. “Mr. Rewe” Markus Martin fürs Catering und natürlich dem Verein (Vorstand Finanzen), der die Kosten für die Beförderung der Jugendmannschaften komplett übernommen hat.

Ein unvergessener toller Tag für unsere Phönix Kids!!!

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung des FSV Phönix Buttenheim

am 10.06.2022 um 18:30 Uhr im Phönix-Saal

Zur JHV ergeht herzliche Einladung. Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung des Protokolls der JHV vom 30.09.2021
  3. Bericht des Vorstands Sport
  4. Bericht des Vorstands Wirtschaftsbetrieb
  5. Bericht des Vorstands Öffentlichkeitsarbeit
  6. Bericht der Vorständin Finanzen
  7. Aussprache zu den Berichten der Vorstände
  8. Bericht der Kassenprüfer
  9. Entlastung der Vorstandschaft
  10. Bericht der Jugend-/Schülerleitung
  11. Bericht der Ehrenamtsbeauftragten
  12. Beitragserhöhung
  13. Grundstücksangelegenheiten
  14. Anträge der Mitglieder (Ein eventueller Antrag ist bis zum 03.06.2022 schriftlich bei der Vorstandschaft einzureichen)
  15. Wünsche und Sonstiges

Die Vorstandschaft

Ach du liebe Klause

Unter der Leitung von Christoph Schneider wurde der komplette Küchenbereich unserer lieben Klause neu renoviert, sodass dieser nun kaum noch wieder zu erkennen ist.

An dieser Stelle kommt die schwierige Entscheidung, einzelne Helfer besonders zu nennen oder es bei dem Dankeschön an alle fleißigen Helfer zu belassen. Wenn also jemand im Folgenden nicht namentlich genannt wird, so schmälert das den Dank in keinster Weise, denn jeder einzelne hat mitgeholfen, dieses Projekt perfekt werden zu lassen.

Neben den vielen helfenden Händen, die geräumt, verputzt, geputzt, abgebaut, installiert und wieder aufgebaut haben, sind insbesondere folgende Helfer hervorzuheben:

Markus Postler der für die Putz-, Bodenarbeiten und der Montage der Glastür zuständig war. Jürgen Schier, Raimund Stengl hat sich um die Malerarbeiten gekümmert. Mathias Karmann war zuständig für den Aufbau der Küche und Jürgen Schier hierbei die helfende Hand.

Wasser und Strom wusste Werner Werthmann sinnvoll zu installieren und war darüber hinaus auch der Mann für ALLES. Last but not least! Heinz Sawinsky war dann da, wenn man Ihn gebraucht hat!

Dieses Projekt hat uns viel Zeit und Mühe gekostet. Jedem einzelnen Helfer dafür nochmal TAUSEND DANK!

#KlauseForever#PhönixForever

Im neuen Licht

Nachdem der B-Platz mit der neuen LED-Technik ausgestattet ist, wurde jetzt auch unser Soccer-Court von den alten (defekten) Metalldampflampen befreit.

Die neu installierten LED Strahler bringen gerade jetzt in den Wintermonaten bei der früh eintretenden Dämmerung die Möglichkeit, auch bei schlechten Platzverhältnissen auf das Kunstrasenfeld zu wechseln.

Unser Soccer-Court:

Das Spielfeld weist die Maße 32 auf 16 Meter auf und ist mit einer rund einen Meter hohen Kunststoffbande ausgestattet. Als Belag dient ein Kunststoffrasen.

Der Phönix Buttenheim bedankt sich bei allen, die diese Maßnahme unterstützt haben. Sowohl der Firma Elektro Kramer für die Bereitstellung einer Hebebühne, als auch bei der Firma Müller Haustechnik für die reiblungslose Beschaffung der beiden Strahler.

Und natürlich ein riesiger DANK an unseren freiwilligen Bautrupp.

Was für eine ehrenamtliche Superleistung!!